Laden

Ideen in der Luft

Der vierte Kurzfilm von Limeik Topchi in seiner Reihe „Kreative Interviews“ setzt die Theatermacherin Lisa Massetti in Szene. Er hatte am Samstag, dem 26. Juni 2021 um 20:00 Uhr auf YouTube Premiere. Die Schauspielerin, Theaterpädagogin und Regisseurin für die interkulturelle Theaterarbeit Lisa Massetti offenbart hier in ihre Sicht auf Corona-Pandemie und Lockdown. „Ideen in der Luft“ baut eine Hoffnungsbrücke von der Zeit der kreativen Ideen, Theaterproben und Aufführungen zu der Zeit nach Corona und der Wiederaufnahme der vertrauten Aktivitäten. „Wieder Theater, wieder Theater, wieder Theater“, ist der Aufruf von Massetti. Zurück auf die Bühne! Die vom Mannheimer Filmemacher und Regisseur Limeik Topchi sorgsam ausgewählten Drehorte sind im ersten Teil des Kurzfilms der Neckar mit dem Industriehafen im Hintergrund und die Wohnung; versöhnlich tuckert ein Dampfer vorbei und zwei Schwäne beleben die Szenerie. Im Privatbereich lässt uns Lisa Massetti teilhaben an ihren widerstreitenden Gefühlen in der Krise. Sie fühlt ihr Denken und Leben besetzt. Schwankt zwischen dem Genuss der Stille und dem Frust über die Spaltung der Gesellschaft. Sie vermisst das Meer und das Theater. Drehort der Schlusssequenz ist das Theaterhaus G 7. Auf der leeren Bühne, im Scheinwerferlicht, sehen wir eine sich bewegende, aber stumme Schauspielerin. Wortlosigkeit und schließlich Verharren. Das Projekt „Kreative Interviews“ wird hauptsächlich vom Kulturamt der Stadt Mannheim gefördert. Kofinanziert wird die Kurzfilmreihe von Ritter Sport, BASF und Mannheimer Bürgerstiftung. Kooperationspartner ist der Mannheimer Arbeitskreis „Kinder in der Stadt“ e.V. (Kurz: AK KIDS e.V.). In der fünfteiligen Kurzfilmreihe „Kreative Interviews“ von Limeik Topchi werden Künstler*innen Fragen zu ihren persönlichen Erfahrungen und Zukunftsperspektiven während und nach dem Lockdown gestellt. Der erste Film „Mehr Zeit für Ophelia und Othello“ (23 Min) mit der Schauspielerin Monika-Margret Steger feierte am 27.März Premiere. Der zweite Film “Thorsten Danner im Corona-Blues“ (14 Min) ist seit dem 20. April auf YouTube zu sehen. „NEUER RAUM“ heißt der dritte Kurzfilm mit Janna Schimka (23 Min).